Andrea Bocelli

Künstler: Andrea Bocelli
Album: “Sì”
VÖ: 26.10.2018
Label: Decca Records / Universal Music
Website: http://www.andreabocelli.com/

Bearbeitet:  @thorsten.ammann

Kurz nachdem Andrea Bocelli den »Icon«-Preis bei den Classic Brit Awards erhalten hat und überraschend neben Ed Sheeran im Londoner Wembley-Stadion aufgetreten ist, kündigt der internationale Startenor sein brandneues Album an. „Sì“ ist Bocellis erste Aufnahme von ausschließlich neuen Stücken nach 14 Jahren. Sie erscheint bei Decca/Sugar am 26. Oktober 2018. Die erste Single daraus, „Qualcosa più dell’oro“, wurde bereits am 15. Juni veröffentlicht. Bocellis bescheidene Art lässt nicht erahnen, dass er einer der größten Klassikstars der Welt ist – er hat für Päpste, Präsidenten und Könige gesungen, ist in vielen der bedeutendsten Konzertsäle und Opernhäuser der Welt aufgetreten und hat 80 Millionen Tonträger verkauft.
Nun kehrt er zurück zu seinen Wurzeln. „Sì“ ist eine persönliche Sammlung von Stücken, die Liebe, Zuversicht und Familie feiern. Das Album wurde in seinem Haus in Italien aufgenommen und von dem legendären Bob Ezrin (Pink Floyd, Lou Reed) produziert. »Ich wollte zu meinen Erinnerungen aus der Zeit zurückkehren, als ich als junger Mann in Bars Klavier spielte. Seitdem habe ich viele Alben gemacht, viele Coverversionen gesungen und natürlich auch anderes. Doch dann kam ein Moment, wo ich mir sagte: ›Vielleicht ist es an der Zeit … vielleicht ist die Zeit reif für neue Songs.‹ Es war, als würde ich meine Karriere noch einmal beginnen.«
Bocelli singt auf den Bühnen der Welt, so versteht es sich von selbst, dass er den ersten Track seines Albums in drei Sprachen aufgenommen hat. „Qualcosa più dell’oro“ wurde von Francesco Sartori und Lucio Quarantotto geschrieben – die auch „Con te partirò“ schufen, einen von Bocellis größten Hits, der vor 20 Jahren erschien und zu einer der meistverkauften Singles aller Zeiten wurde. „Sì“ enthält auch persönliche Tribute an Bocellis Familie und spiegelt seine spirituelle Seite wider. Zu den Highlights gehören „Vivo“, eine gefühlvolle Hommage an seine Frau Veronica, und „Fall On Me“, ein mitreißendes Duett mit seinem 20-jährigen Sohn Matteo – ihre erste gemeinsame Aufnahme überhaupt. Im Gespräch über ihre Stimmen sagt Bocelli: »Grundsätzlich sind unsere Stimmen sehr verschieden, etwas aber macht sie äußerst ähnlich: die Einstellung. Die charakteristische Art und Weise, wie man sich durch seine Stimme ausdrückt. Das ist etwas, was man weder lernen noch lehren kann. Das ist angeboren.« Auch Bocellis Musikalität ist angeboren, sie machte ihn zu einem der berühmtesten Sänger der Welt. Er tritt bei internationalen Ereignissen auf, bei den Olympischen Spielen ebenso wie bei der Fußballweltmeisterschaft, ausverkauft sind seine eigenen Konzerte in großen Arenen. Bocelli wurde mit dem Golden Globe, sieben Classical Brit Awards und sieben World Music Awards ausgezeichnet, und er hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Während Bocelli allein Millionen Menschen mit seinem populären Crossover fasziniert, arbeitet er zudem mit vielen erstrangigen Popstars zusammen, Ed Sheeran beispielsweise, Ariana Grande, Nicole Scherzinger, Jennifer Lopez, LeAnn Rimes, Céline Dion oder Tony Bennett. 2016 begeisterte er die englischen Fußballfans mit einem Auftritt im King Power Stadium, als Claudio Ranieris Club Leicester City als Sieger der Premier Ligue gefeiert wurde. In diesem Jahr ist Bocelli auf Welttournee, große US-Auftritte stehen auf seinem Programm, in New York beispielsweise, in Las Vegas oder in der Hollywood Bowl in Los Angeles. Auch in Deutschland, Italien, Spanien, Brasilien, Kanada, Irland und Großbritannien wird er auftreten und den Fans seine neue Musik vorstellen. „Sì“ ist ein Album, in dem es um Herz und Seele geht, um Optimismus und Familie, um Melodie und Zauber. Deshalb wählte Bocelli diesen eindrucksvollen, schlichten Titel. »In der geschichtlichen Phase, die wir gerade durchlaufen, sagen wir zu oft Nein. Aber Ja ist das Wort, das man bei seinem ersten Kuss sagt, wenn man mit jemandem übereinstimmt, wenn man möchte, dass ein anderer sich wohlfühlt. „Sì“ ist das Wort, das man jedesmal sagt, wenn Dinge gut enden. Aus vielerlei Gründen ist sì der Ausdruck einer positiven, kraftvollen, menschlichen Welt und Empfindung.« Andrea Bocelli kehrt in seinem 60. Lebensjahr mit Stolz dorthin zurück, wo alles begann. Sein lebensfrohes neues Album Sì erlaubt uns einen Blick in die Welt dieses außergewöhnlichen Sängers und Weltstars.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Erst nach der Aktivierung werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQ2hjUjJnS3Q1V00iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Back